Design Stories - Quadrifoglio Sistemi d'Arredo
Klicken Sie „Enter“, um die Suche zu starten, oder „Escape“, um das Fenster wieder zu schließen.

 Login

Benvenuto nell'area riservata di Quadrifoglio Group
Sie können jetzt auf alle unseren Kunden vorbehaltenen Bereiche und Materialien zugreifen.

Viel Freude beim Stöbern

 Login fehlgeschlagen

Bitte geben Sie die korrekten Zugangsdaten ein!

weiter

Design for Living

Für Quadrifoglio Group wurde eine neue Art der Kommunikation und Interaktion mit ihren Mitarbeitern geboren, die neue Anregungen und Verbesserungen für ihre Kunden sucht; Design Strories bringt Menschen, Designer und Architekten aus der ganzen Welt zusammen, die durch ihre Arbeit ihre Erfahrungen im beruflichen Umfeld verbessern und damit auch die Lebensqualität erhöhen.

Hauptthema: das Konzept

Wir trafen uns mit verschiedenen Menschen, um uns die Geschichten und Leidenschaften hinter dem Konzept eines Produkts zu erzählen. Manchmal entspringen die Motivationen, die den Designer dazu antreiben, etwas zu schaffen, das noch nicht existiert, aus dem Bedürfnis nach Perfektion, ein anderes Mal aus brillanter Inspiration. Jeder Weg ist auf seine Weise einzigartig, geheimnisvoll und künstlerisch. Jetzt bleibt nur noch zu enthüllen, was hinter jeder Schöpfung steckt.

Interior Designer

Die Kompetenzen von Stefano und Francesco Borella ergänzen sich in ihren Erfahrungsbereichen, die von Architektur bis Mode, von Produkt bis Industrieeinrichtung reichen. Stefano und Francesco sind jeweils Architekt und Designer und möchten durch Sorgfalt im Detail jedes einzelne Produkt quasi „maßgeschneidert” übergreifend gestalten. Sie arbeiten von ihrem Kreativstudio in Manzano bei Udine aus.

David ist in Italien geboren, in der Nähe von Mailand. Seine Vision und sein Projektansatz beruhen auf einem Mix aus erzieherischen und beruflichen Erfahrungen durch mehrjährigen Auslandsaufenthalt. Nach Abschluss seines Studiums am Polytechnikum in Mailand 2004 begeisterte er sich für Design und arbeitete als Projektmanager in Italien und im Ausland. 2007 eröffnete er sein eigenes Studio, das sich hauptsächlich mit Industrie- und Produktdesign, Innendesign, Gestaltung, Artdirection, Grafik und Kommunikation beschäftigt.

Fiorenzo Dorigo ist 1953 in Treviso geboren. 1975 begann er, sich mit Design und Einrichtung zu beschäftigen und legte den Grundstein für eine lange und erfolgreiche Karriere im Bereich Industriedesign. Er ist Mitglied von ADI (Verband des Industriedesigns) und seit 1987 freischaffender Designer. In seinem heutigen Studio in Conegliano, das er 1992 eröffnete, arbeitet er mit Luca Garbet und einem Kreativteam an der ständigen Weiterentwicklung von Produkten und Einrichtungen für Objekte, öffentliche Bereiche, Wohnungen und Büros.

Der Name von Edi und Paolo Ciani wird seit über 25 Jahren mit Industriedesign und Inneneinrichtung in Verbindung gebracht. Seit 1987 kreiert und entwickelt das Studio Produkte für den Wohn-, Büro- und Objektbereich, ohne dabei den Outdoorbereich zu vernachlässigen. Im Laufe der Jahre erhielten sie zahlreiche Anerkennungen. Sie arbeiten von ihrem Studio in Udine aus.

Stefano Gabriel und Piergiorgio Polloni widmen sich aufgrund ihrer kulturellen Einflüsse dem Produktdesign und der Büroeinrichtung. Ihr technisch-ästhetisches Verständnis von Material beflügelt ihre außerordentliche Kreativität, die von Innendesign bis zur Herstellung von Büro-, Objekt- und Wohnmöbeln reicht. Ihr Studio befindet sich in Treviso.

Massimiliano Mornati ist 1970 in Como geboren und erwarb 1998 in Mailand seinen Abschluss in Architektur. Nachdem er in Architekturbüros in Rotterdam, Berlin und Mailand Erfahrung gesammelt hatte, begann er seine Tätigkeit als Planer in den Bereichen Architektur, Gestaltung und Produktdesign und interessierte sich weiterhin für Industriedesign.

Moreno ist 1967 in Treviso geboren. Er machte seinen Abschluss in Architektur an der IUAV in Venedig mit Auszeichnung. 2000 gründete er das Hangar Lab, ein Design Department, das sich an den Dynamiken moderner Projekte für Unternehmen orientiert und das er mit seinem Partner Hangar leitet. Raumwahrnehmung und Sinneseindrücke bei der Wahl der Beleuchtungstechnik wurden nach und nach zu seinem beruflichen Hauptinteresse, mit einer authentischen Leidenschaft für die neuen Themen im Lighting Design, das mit der LED-Beleuchtung einen epochalen Umbruch begründet hat.

Alessio Princic erwarb seinen Abschluss in Architektur 1982 in Ljubljana und 1985 in Venedig. Seit 1996 ist er Assistent und später Professor an der Universtät Ljubljana und 2011 wurde er C2-Professor mit zwei Lehrstühlen an der Fakultät Architektur in Maribor. 1993 zählte er zu den 40 jungen italienischen Architekten U40. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den European Steel Design Award in Luxemburg, 2009 und 2012 die Plecnik Medaille für Architektur in Slowenien und 2010 den internationalen Preis METRA.

Roberto Righi wurde 1974 in Gorizia geboren und machte 2001 seinen Abschluss in Ingenieurwesen an der Universität Triest. Er war schon immer von der Welt der Architektur und des Designs fasziniert und arbeitet seit 2002 mit dem Architekten Alessio Princic in Udine zusammen, mit dem er Architekturen und Interieurs plant.

Serena Papait wurde 1985 in Portogruaro (Venedig) geboren. Sie machte 2007 ihren Abschluss in Industriedesign an der Universität Venedig und begann sofort mit zahlreichen Unternehmen und Freiberuflern zusammenzuarbeiten. Ihre besondere Leidenschaft gilt der Kunst und der Fotografie sowie der Liebe zum Licht und seinen Formen.